Mein Angebot

  • Vorträge zu Erziehungsthemen
  • Starke-Eltern-starke-Kinderkurse
  • Moderation von Teamtagen
  • Fortbildungen für pädagogische Mitarbeiter
  • Supervision
  • Coaching für Führungskräfte und Leitungen

 

Vorträge zu Erziehungsthemen

  • Regeln, Grenzen und der Unterschied zwischen logischen Konsequenzen
       und Strafen
  • Umgang mit Ängsten bei Kindern
  • Selbstständigkeit macht stark – wie Kinder lernen ihre eigenen Lösungen zu
       finden
  • Mit Liebe und Konsequenz erziehen
  • Kinder stärken gegen sexuellen Missbrauch
  • „Nein, ich will nicht!“: Trotzphase und andere Grenzsituationen
  • Kommunikation zwischen Eltern und Kind
  • Erziehung von A-Z, den Erziehungsalltag „vereinfachen“ (Durchmarsch durch
       die verschiedenen Erziehungsthemen)
  • Eltern unter Strom

 

Starke-Eltern-starke-Kinderkurse

Siehe Starke Eltern - starke Kinder®.

 

Moderation von Teamtagen

Gerne moderiere ich Für Sie und Ihr Team Ihre Teamtage.

Häufige Themen sind:

 

  • Die Kommunikation im Team verbessern
  • Einen wertschätzenderen Umgang im Team und mit den Kunden
  • Resilenzstärkung
  • Konzeptentwicklung

 

Zu bestimmten Themen erarbeiten wir das, was Sie sich wünschen, z.B.:

 

  • Kriterienplan entwickeln für…
  • Elternarbeit verbessern, mehr Transparenz, bessere Zusammenarbeit, usw.
  • Mehr Freude an der Arbeit
  • Partizipation in der Kita
  • Bildungsdokumentation in der Kita

 

Fortbildungen für pädagogische Mitarbeiter

Hier sind einige Beispiele für Fortbildungen.


  • Einführung und Aufbaukurse zum lösungsorientierten Ansatz
  • Lösungsorientiert erfolgreich Konfliktgespräche führen
  • Lösungsorientiert durch den Kitaalltag/Schulalltag
  • Lösungsorientiert erfolgreich Mitarbeitergespräche führen
  • Sexueller Missbrauch - Prävention und Handlungsstrategien in Kitas und
       Familienzentren
  • Pädagogisches Handwerkszeug für die praktische Arbeit in der Kita -
       Entwicklungspsychologie für den Kitaalttag
  • vom Liebespaar zum Elternpaar – Krise oder Chance?
  • Bis hier hin und wie weiter? Umgang mit Grenzen in der Arbeit
  • Resilienz Wie können wir widerstandsfähiger werden?
  • Umgang mit hohen Anforderungen
  • Kindeswohlgefährdung
  • Standards in Kita/Schule/OGS erarbeiten

 

Gerne entwickle ich auch Konzepte für Ihren Bedarf.

 

Team- und Fallsupervision

In der Team und aucn der Fallsupersion gehe ich lösungsfokussiert vor, d.h wir nutzen des Ressourcen des Teams, um Lösungen zu erarbeiten.

In meinen Supervisionen geht es nie um Schuld und wir wir schauen auch nicht ins Problem, sondern erebeiten Ziele und entwickeln Lösungen, um die Ziele möglichst schnell zu erreichen. Dafür ist jeder Mitarbeiter wichtig und beteiligt.

 

Es gibt sehr unterschiedliche Teamkulturen, die meist lange gewachsen sind.

 Es gibt Teams, die arbeiten sehr gut Hand in Hand, ergänzen sich und nutzen ihre unterschiedlichen Ressourcen und ihr „anders sein“. Doch das geht selten einfach so und von ganz allein.

Um gut miteinander arbeiten zu können und die vorhandenen Ressourcen im Team gut nutzen zu können, kann eine Teamsupervision hilfreich sein.

Wir werden Ihre Probleme hinter Ihnen lassen und stattdessen auf Ziele fokussieren. Sobald die Ziele klar sind, machen wir uns gemeinsam auf die Lösungssuche und entwickeln gemeinsam Lösungen, die Ihr Team besser zusammenarbeiten lässt.

 

Coaching

Die beruflichen Coachings richten sich an Führungskräfte, die ihre Arbeit reflektieren und verbessern möchten. Nachdem die Ziele klar sind, bringe ich Sie durch meine lösungsfokussierten Fragen zu Ihrer Lösung.

 

Fürhungskräftetraining:

Im Führungskräftetraining geht es um Mitarbeiterführung, Rollenfindung, Kommunikation, Mitarbeitergespräche führen, sowie zielführende Konfliktgespräche... und das natürlich alles lösungsfokussiert!

 

Fortbildungen mit konkreten Terminen:

Grundlagenseminar: Lösungsorientierte Gesprächsführung

Lösungsfokussiert erfolgreich (Konflikt-) Gespräche führen.


 

Grundlagenseminar: Lösungsorientierte Gesprächsführung

Lösungsfokussiert erfolgreich (Konflikt-) Gespräche führen.

Termin:           13. und 14. Januar 2022, ganztägig
                       plus ein Folllow-up-Tag am 4. März 2022

 Ort:                Praxis Andrea Lück, Köln Poll
Zielgruppe:    Berater, Erzieher, Lehrer, Therapeuten, Apotheker, Ärzte, Führungkräfte und alle, die lösungsorientiert werden wollen😊

 Kosten:        475,00 € für die 3 Tage ab 15. November 2021
                       450,00 € für Frühbucher bis zum 15. November 2021

 

 

 

 

 

Weiterbildung: Lösungsorientierte Beratung

Zeitraum:    Juni 2022 – September 2023

 Ziele der Weiterbildung:

Ziel der Weiterbildung ist, dass Sie den lösungsfokussierten Ansatz nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg mit Freude gründlich erlernen und in Ihrem Arbeitsfeld sicher anwenden können.

Inhalte:

Modul 1: Grundlagen des Lösungsfokussierten Ansatzes Grundlagenseminar (separat zu buchen)

  • Lösungsfokussierte Grundhaltung und Handwerkzeug
  • Aufbau lösungsfokussierter Gespräche
  • Lösungsfokussierte Fragen
  • Einstiegssituationen, Umdeuten, Skalierungsarbeit,
  • Problemwürdigung
  • Zielklärung

 

 Modul 2: Vertiefung der lösungsorientierten Grundhaltung und  Handwerkzeuge

  • Ressourcen erarbeiten und nutzen
  • Wunderfrage
  • Skalierungsarbeit (Fortsetzung)
  • Lösungssprache
  • Transfer in den eigenen Arbeitsbereich

 

 Modul 3: Lösungsfokussierte Prozesse

  • Fortschritte, Veränderungen und Entwicklungen erkennen und deutlich machen
  • Schritt für Schritt ans Ziel

 

 Modul 4: Selbstmanagement als Lösungsfokussierte/r Berater/in

  • Umgang mit eigenen Ressourcen
  • Struktur im Gespräch
  • Psychohygiene

 

 Modul 5: Beratung in Konflikten

  • Lösungsfokussierte Konfliktberatungen
  • Umgang mit streitenden Systemen          

 

Modul 6: Lösungsfokussierte Beratung mit Kindern

  • Kinder zur eigenen Lösung bringen
  • Lösungsfokussiert mit Kindern Ziele erarbeiten
  • Lösungsfokussiert mit Kindern ans Ziel kommen          

 

Modul 7: Kreative und ungewöhnliche Beratungen

  • Beratungen in Bewegung und an anderen Orten
  • Möglichkeiten des lösungsfokussierten Ansatzes entdecken und ausprobieren                  

 

Zusatzmodule:

  • Liveberatungen
  • Fallsupervisionen (4 x ½ Tag)
  • Zwei individuelle Coachings
  • Kollegiale Beratung

Die Weiterbildung findet in wertschätzender und lockerer Atmosphäre in einer festen Gruppe statt. Und eine Portion Humor wird immer dabei sein. 😊

 Termine:

          Modul 1: Grundlagenseminar:  13. und 14. Januar 2022, ganztägig
                       plus ein Folllow-up-Tag am 4. März 2022

          Modul 2: Vertiefung der lösungsorientierten Beratung
          Modul 3: Lösungsfokussierte Prozesse
          Modul 4: Selbstmanagement
          Modul 5: Beratung in Konflikten
          Modul 6: Lösungsfokussierte Beratung mit Kindern
          Modul 7: Kreative und ungewöhnliche Beratungen

Ort: Praxis Andrea Lück, Köln Poll
Zielgruppe: Berater, Erzieher, Lehrer, Pädagogen, Therapeuten, Apotheker, Ärzte, Führungkräfte und alle, die lösungsorientiert werden wollen😊

Erwartungen an die TeilnehmerInnen:

  • Offenheit und Mut lösungsfokussiert zu beraten und beraten zu werden
  • Fähigkeit Verbesserungsvorschläge anzunehmen
  • Lust auf den Lösungsfokussierten Ansatz und die Lernerfahrungen

 

Die Weiterbildung findet in wertschätzender und lockerer Atmosphäre in einer festen Gruppe statt. Und eine Portion Humor wird immer dabei sein. 😊

 

Anmeldegespräch:

Bevor Sie sich anmelden, führen wir ein Gespräch, damit Sie wissen, auf was Sie sich einlassen und entscheiden können, ob das die richtige Weiterbildung für Sie ist.

 

Der nächste Durchgang startet am 13. Januar 2022! Wenn Sie Interesse haben, können Sie gerne bei mir melden und sich informieren.

 

Termine:

               Modul 1: Grundlagenseminar                                    
                            13. und 14. Januar 2022, 4. März 2022       

               Modul 2: Vertiefung der lösungsorientierten Beratung  
                            20. / 21. Juni 2022 

               Modul 3: Lösungsfokussierte Prozesse                        
                             22. / 23. September 2022 

               Modul 4: Selbstmanagement                                    
                            1.  / 2. Dezember 2022

               Modul 5: Beratung in Konflikten                                
                             9. / 10. März 2022

               Modul 6: Lösungsfokussierte Beratung mit Kindern      
                             15. / 16. Juni 2022

               Modul 7: Kreative und ungewöhnliche Beratungen    
                             7. /8. September 2022

 

     

Kosten:

 

Grundlagenseminar (Modul 1)                              475,00 €

Weiterbildung (Modul 2-7 inkl. Zusatzmodule):

Anmeldung bis zum 15. März 2022                    2.775,00 €

Anmeldung nach dem 15. März  20222              2.975,00 €

 

Das Grundlagenseminar ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung. TeilnehmerInnen, die das Grundlagenseminar bereits absol-viert haben, können direkt mit dem zweiten Modul starten.

 Der Beitrag der Weiterbildung wird in Etappen bezahlt, jedoch verpflichten sich die TeilnehmerInnen zu Beginn der Weiterbildung, die komplette Summe zu bezahlen

            

Wenn Sie Fragen zur Weiterbildung haben, können Sie sich gerne bei mir melden.

 

 

Weiterbildung
 
„Lösungsfokussierte Gesprächsführung in der Schwangerenberatung“
 
Zielgruppe:  Berater*innen im Kontext Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung  
 
Zeitraum:  November 2021 - September 2022  
 
Umfang:  134 UStd in Theorie, praktischen Übungen sowie Fachforen für Praxiswissen
 
Sie sind neu oder ziemlich neu in der Schwangerenberatung? Neben vielen sachbezogenen Informationen unterstützt Sie vor allem ein fundierter Ansatz in der Beratungsarbeit.
 
Die Weiterbildung zur/zum systemisch-lösungsfokussierten Berater*in ermöglicht Ihnen, mit einer fundierten Grundausstattung Ihren eigenen beruflichen Alltag professionell zu gestalten.
 
Sie erleben eine Weiterbildung, die die Elemente „Theorie – Theorie-Praxis-Transfer – Praxisreflexion – Selbstwahrnehmung“ miteinander verknüpft. Der Theorie-Praxis-Transfer bedeutet, dass Sie die durch Wissensvermittlung und personenbezogene Praxisreflexion erfahrenen Inhalte aktiv in Ihren beruflichen Alltag integrieren können. In der Weiterbildung üben Sie die Methode fortlaufend auch an eigenen Themen, um selbst zu erfahren, wie der lösungsfokussierte Ansatz wirkt. Gleichzeitig wird dadurch Ihre Selbstwahrnehmung gefördert.  Weiterhin ist in den Modulen stets die (Selbst-) Reflexion verankert, so dass Sie Ihre Arbeit und Ihren Erfolg in der Weiterbildung überprüfen und Ihre Ressourcen effektiv erweitern können.  Durch die Förderung der Selbstwahrnehmung und Reflexion lernen Sie, mit der eigenen Betroffenheit in Beratungssituationen umzugehen. Dadurch erweitern Sie Ihr berufliches Geschick und sorgen im Hinblick auf Psychohygiene für Ihre Gesundheit.
 
Während der Ausbildung begleiten sich die Teilnehmenden verpflichtend in Peerberatung. Dort  werden Ausbildungsinhalte erprobt, reflektiert und in den weiteren Ausbildungsprozess integriert. Zwei Fachforen ‚Praxiswissen‘ ergänzen die Ausbildungsinhalte zu den Themen Recht und finanzielle Hilfen, Ethik & Beratung, Sexualpädagogik und Sprache. Diese Tagesveranstaltungen sind für Teilnehmende an der Weiterbildung verbindlich und für eine begrenzte Anzahl anderer Fachkräfte offen. Wir stehen für weitere Erläuterungen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Anmeldung.
 
 
 
Inhalte  Modul 1: Grundlagen des Lösungsfokussierten Ansatzes o Lösungsfokussierte Grundhaltung und Handwerkszeug o Goldene Regeln  o Aufbau lösungsfokussierter Gespräche o Lösungsfokussierte Fragen o Einstiegssituationen, Umdeuten, Skalierungsarbeit, o Problemwürdigung o Zielklärung o Einmalberatung (z.B. Schwangerschaftskonfliktberatung)
 
Modul 2: Selbstmanagement als Lösungsfokussierte/r Berater/in  o Ressourcen erarbeiten und nutzen o Selbstorganisation o Psychohygiene o Haltung: Wie stehen Sie zum § 218? o Was brauchen Sie, um wieder in die Haltung zu kommen, wenn Sie raus sind?  o Umgang mit Grenzen  o Arbeitsalltag organisieren und strukturieren (Organisation von Arbeitszeiten / Beratungsterminen) o Woran messe ich „Erfolg“?  o Abgrenzung dem Vorstand gegenüber o Stundenaufbau / Struktur in lösungsorientierten Gesprächen
 
Modul 3: Lösungsfokussierte Interventionen mit Paaren / Krisen / Ängsten  o Lösungsfokussierte Beratung mit Paaren o Umgang mit Ängsten (Externalisieren) o Vertiefung des lösungsfokussierten Ansatzes (Übungen) o Fortschritte, Veränderungen und Entwicklungen erkennen und deutlich machen o Schritt für Schritt ans Ziel
 
Modul 4: Kreative und ungewöhnliche Beratungen o Kreative Beratungen o Beratungen in Bewegung und an anderen Orten o Möglichkeiten des lösungsfokussierten Ansatzes entdecken und   ausprobieren o Lösungsfokussierte Beratung in Krisen  o Abschluss

   
 
 
Kollegiale Beratung:   Zwischen den Modulen haben die Teilnehmenden die Aufgabe, sich gegenseitig zu beraten, um den lösungsfokussierten Ansatz zu vertiefen.  
 
Fachforen Praxiswissen: Es finden zwei einzelne Tage zu folgenden Inhalten statt: Recht und finanzielle Hilfen, Ethik und Beratung, Sexualpädagogik, Sprache. Diese Tage sind für die Teilnehmenden der Weiterbildung verpflichtend und für eine begrenzte Anzahl anderer Beraterinnen und Berater offen.  
 
Referent*innen  Module 1-4: Andrea Lück Dipl.-Sozialpädagogin, systemische Organisationsberaterin, lösungsfokussierte Beraterin, Coach, Köln  Fachforen Praxiswissen: Fachkräfte des Landesverbands donum vitae NRW, Köln
 
Ansprechpersonen für inhaltliche und organisatorische Fragen:  Annette van den Boom, Matthias Heidrich, Referent*in Landesverband donum vitae NRW
 
Orte und Zeiten Die Module finden dienstags bis donnerstags statt. Sie beginnen am ersten Tag um 10.30 Uhr und enden am letzten Tag um 16.00 Uhr. 

Modul 1:    9.-11. November 2021

Modul 2:   22.-24. März 2021

Modul 3:   31. Mai - 2. Juni 2022

Modul 4:    6. -8. September 2022

Ort:       CJD Bonn Castell Internationales Tagungs- und Gästehaus Bildungs- und Ausbildungszentrum, Graurheindorfer Str. 149, 53117 Bonn, Tel. 0228 9896 0, www.cjd-bonn.de
 
Die Fachforen Praxiswissen finden mittwochs von 9.30 bis 16.00 Uhr statt.

 
 
 
   DieWeiterbildung wird in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung durchgeführt.
 
Teilnahmebeitrag  1.295,00 €. Enthalten sind bei den Modulen Übernachtung im Einzelzimmer, Mahlzeiten, Tagungsgetränke und bei den Fachforen Tagungsgetränke. Bitte überweisen Sie den Beitrag unter Nennung Ihres Namens auf das auf dem Anmeldebogen genannte Konto.  
 
Anmeldung Bitte senden Sie beigefügten Anmeldebogen bis 10.09.2020 per E-Mail [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!] oder Fax [0221 222543-40] zurück. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.  
 
Weitere Informationen u.a. Wegbeschreibung, etc. erhalten Sie etwa drei Wochen vor Beginn der Weiterbildung.
 
Rückfragen Landesverband donum vitae NRW e.V., Markmannsgasse 7, 50667 Köln, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Annette van den Boom, Tel 0221 222 543-13

Matthias Heidrich,  Tel. 0221 222 543-21